Neue Gartenabfallsammelstelle

 

Entgegen einem anders lautenden Bericht in der letzten MB-Ausgabe, dass die Gartenabfälle nur noch in einem Container mit Treppe bei der Firma KOW entsorgt werden können, kann ich Ihnen mitteilen, dass dies nicht zutrifft. Wie Sie auf dem Bild erkennen können, konnte ich meine Gartenabfälle ganz praktisch ausladen. Es ist auch genügend Platz vorhanden, um mit Fahrzeug und Anhänger vorzufahren. Einzig alleine die Öffnungszeiten stellen eine Einschränkung dar. Aufgrund von Personalmangel können diese, wie mir Frau Karl auf Anfrage bestätigt hat, auch zunächst nicht verlängert werden. Es wurde mir zudem mitgeteilt, dass die Vereinbarung für diese Lösung mit der Stadt Nürnberg zunächst nur bis Mitte November 2022 geschlossen wurde. Sollte die Stadt noch einen anderen Platz ausfindig machen, kann eine nochmalige Änderung erfolgen.

 

Öffnungszeiten Firma KOW:

Mo. bis Fr.             7:00 -  17:00 Uhr und

Sa.                           8:00 – 15:00 Uhr

 

Herr Frei und Frau Staufer beim Abladen von Grünabfällen

 

Neues Ärgernis am Bruckweg + Gefahr für Fußgänger

 

Der Bruckweg ist seit Monaten immer wieder im Fokus, da die Durchfahrt nur sehr schwer möglich ist und die Anwohner von Lärm geplagt werden.  Nachdem nunmehr einige neue Stellplätze ausgewiesen wurden, hat sich die Situation im östlichen Bereich leicht entspannt. Aufgrund des erst kürzlich erstellten Grünstreifens im westlichen Bereich wurde dafür ein neues Ärgernis geschaffen. Die Fahrbahn wurde so stark verengt, dass zwei Fahrzeuge nicht mehr problemlos aneinander vorbeifahren können, insbesondere wenn es sich um LKW´s handelt. Uns liegen diesbezüglich schon mehrere Beschwerden vor. Die ansässigen Firmen in der Kellermann- und Spielhagenstraße haben andererseits keine andere Ausweich-möglichkeit, da die Seckendorfstraße noch weniger Platz für die Durchfahrt bietet. Wir fordern deshalb den Rückbau dieser Engstelle, dabei weisen wir vorsorglich daraufhin, dass wir grundsätzlich mehr Grün begrüßen, doch an dieser Stelle ist dies wohl eher kontraproduktiv.

 

Ein noch größeres Problem sehen wir zwischenzeitlich für die Fußgänger, insbesondere die Schulkinder. Damit diese annähernd sicher den Bruckweg überqueren können, muss endlich eine Lösung seitens des Verkehrsplanungsamtes geschaffen werden. Uns ist bekannt, dass der CSU-Ortsverband sowie Daniela Eichelsdörfer und Andreas Krieglstein schon vor Monaten auf die Gefahrensituation hingewiesen haben, doch bis heute hat das Verkehrsplanungsamt nicht reagiert. Außer dass die Straße neu geteert wurde und die oben genannten Parkplätze geschaffen wurden, ist nichts passiert. Wir haben nunmehr auch seitens des Bürgervereins die Stadt aufgefordert, eine kurzfristige Lösung zu realisieren. Bis zur Umsetzung dieser Maßnahme appellieren wir an alle Autofahrer, den Bruckweg mit äußerster Vorsicht zu befahren.

 

Vielen Dank vorab an alle Fahrzeuglenker!

 

Wir wollen bei dieser Gelegenheit auch nochmal an alle Haushalte im Ort appellieren, aufgrund der immensen Parkplatznot vorhandene Garagen für das Abstellen von Autos zu nutzen, damit grundsätzlich ein besseres Durchkommen auf den Straßen gewährleistet ist. Auch Wohnmobile und Campingwagen sollten nur zum Be- und Entladen auf den Straßen geparkt werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Es grüßt Sie herzlich

Martina Staufer

Vorstand BV Kornburg