Liebe Leserinnen und Leser,

 

einiges ist seit letztem Monat passiert.

Einweihung

Am Freitag, 10.07.2020, wurde die neue Straße im Baugebiet „Rieter Bogen“, Harry-Klinger-Straße, durch Bürgermeister Christian Vogel eingeweiht. Wer es nicht weiß: Harry Klinger war langjähriger erster und zweiter Vorsitzender des TSV-Kornburg.

Ebenfalls am 10.07.2020 fand der Spatenstich für die Erweiterung des Kornburger Feuerwehrhauses unter der Leitung von Bürgermeister Christian Vogel statt.

Hirschendenkmal

Bei einem Rundgang durch Kornburg und auf Hinweis einer Bürgerin habe ich festgestellt, dass unser Hirschendenkmal in einem sehr schlechten Zustand ist. Auf Nachfrage beim Bürgeramt Süd wurde mir mitgeteilt, dass die Stadt Nürnberg bereits daran arbeitet, das Denkmal zu restaurieren. Die denkmalrechtliche Genehmigung liegt vor und die Demontage wird in der letzten Juliwoche erfolgen und wird dann zum Restaurator gebracht. Die Anfrage beim Bürgeramt haben vor einiger Zeit bereits Kornburger Bürger in die Wege geleitet. Leider verzögerte sich das Ganze auch auf Grund von Covid 19.

Danke für das Eingreifen an die Stadtverantwortlichen.

Abfallbehälter

Die Abfallbehälter am Ausgleichsbecken werden angebracht. Da die Behälter weit ab einer öffentlichen Zufahrt liegen, sind wir auf freiwillige Unterstützung angewiesen. Wer hier noch ab und an unterstützen möchte, wendet sich bitte an den Bürgerverein oder an den TSV Kornburg. Wir werden dann einmal zu einer kurzen Abstimmrunde einladen.

Bauarbeiten Richtung Nürnberg

Die Stadt plant von 27. Juli bis 7. September drei Bauabschnitte in Richtung Nürnberg. Bis zum 13. August ist dadurch die Gartenabfallsammelstelle in Worzeldorf geschlossen.

Es kommt während der gesamten Zeit zu Sperrungen in beide Richtungen. Details dazu finden Sie im Internet beim Servicebetrieb Öffentlicher Raum (SÖR).

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer.

Rolf Prötzl

Hirschendenkmal

Hirschendenkmal: Sandsteinfigur eines ruhenden Hirsches mit echtem Geweih auf hoher Sandsteinsäule mit Inschrifttafel, zur Erinnerung an die Erlegung eines Zehnenders durch Markgraf Wilhelm Friedrich von Ansbach , 1712