Bruckweg - Unterschriftenaktion

 

Im letzten Mitteilungsblatt haben wir Ihnen mitgeteilt, dass seitens der Anwohner des Bruckwegs und der angrenzenden Firmen in der Kellermann- und Spielhagenstraße viele Beschwerden bezüglich der Verkehrssituation am Bruckweg vorliegen und wir deshalb an die Stadtverwaltung die Bitte herangetragen haben, hier tätig zu werden.  Damit unsere Bitte noch mehr Gewichtung erhält, haben wir uns mit einigen Anwohnern darauf verständigt, zusätzlich eine Unterschriftenaktion zu starten.  Sie werden die Unterschriftsblätter im Dorfladen und in der Metzgerei Blödel vorfinden. Zudem haben sich einige Bürger bereit erklärt, von Haus zu Haus zu gehen, insbesondere im Bereich Bruckweg, um Unterschriften einzuholen.

 

Bitte unterschreiben auch Sie für

·       eine sicherere Überquerungsmöglichkeit für Fußgänger und insbesondere Schulkinder

·       lärmreduzierende Maßnahmen

·       den Rückbau der Fahrbahnverengung im westlichen Bereich, damit zumindest eine halbwegs reibungslose

        Durchfahrt für alle gewährleistet ist

·       eine praktikable Lösung für die An- und Abfahrt der LKW´s ins Industriegebiet

 

Haus für Kinder in Kornburg – ebenfalls Unterschriftenaktion

 

Wir beharren auf einer zukunftsgerichteten Gesamtlösung und nicht auf einer Notlösung!

Wie Sie den letzten Presseveröffentlichungen entnehmen konnten, sollen in Kornburg 2 Krippen- und 1 Kindergartengruppe gebaut werden. Die Informationen hierzu, die wie ein großes Geschenk publiziert werden, rufen bei uns keine große Freude hervor. Es handelt sich nämlich unseres Erachtens nur um eine Notlösung, da diese weit abweicht von der ursprünglich avisierten Planung des Jugendamtes. Noch im Jahr 2020 wurde uns signalisiert, dass wir in Kornburg ein Haus für Kinder erhalten. Für den 1. Bauabschnitt waren 2 Krippen– und 2 - 3 Kindergartengruppen vorgesehen und im 2. Bauabschnitt sollten 8 Hortgruppen erstellt werden. Die Verwerfung dieses Vorhabens und insbesondere der Hinweis, dass sich ggü. 2020 zwischenzeitlich der Bedarf für diese sozialen Einrichtungen reduziert hat, ist für uns nicht nachvollziehbar. Wir erhalten laufend Informationen von Eltern, dass sie ihre Kinder in umliegenden Orten unterbringen müssen, weil in Kornburg keine Plätze, egal ob Kindergrippe, -garten oder Hort zur Verfügung stehen. Hinzukommt, dass ab 2025 jedes Kind einen Anspruch auf Vollzeitunterricht hat und allein diese Auflage den Bau eines Horts unseres Erachtens rechtfertigen würde. Angaben, was mit dem ursprünglich vorgesehen Grundstück dann in den nächsten Jahren passieren soll, haben wir bislang auch nicht erhalten. Dass auf dem Grundstück in Zukunft die ursprünglich geplante Einrichtung zusätzlich entstehen wird, ist jedoch wohl eher unwahrscheinlich, da neben der dann schon bestehenden „Notlösung“ dann wohl definitiv ein Überhang gegeben wäre. Ist das Grundstück womöglich für ein ganz anders Bauvorhaben in Zukunft vorgesehen?

 

Ihre Wünsche – Ihre Anregungen

 

Wie bereits des Öfteren erwähnt, würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen, betreffend unseren Ort mitteilen. Gerne können Sie uns diese per Mail unter buergerverein(at)bv-kornburg(dot)de zukommen lassen oder auch mittels Brief. Unseren Briefkasten finden Sie im „Alten Rathaus“ gegenüber dem Eingang zur Apotheke.

 

Jahreshauptversammlung am Dienstag, 15.11.2022 um 19:00 Uhr

 

Sofern sich die Corona-Regeln nicht verschärfen, wird die Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Kornburg e.V. im Bürgertreff, Kornburger Hauptstraße 29 in 90455 Nürnberg stattfinden.

 

Tagesordnung:

1.     Begrüßung

2.     Bericht des Vorstandes

3.     Kassenbericht

4.     Bericht der Kassenprüfer

5.     Entlastung der Vorstandschaft

6.     Änderung des Satzung

7.     Neuwahl eines Kassenprüfers

8.     Verschiedenes

9.     Aussprache

 

Folgende Änderungen sind in der Satzung vorgesehen (rot markiert)

 

§8 Organe des Vereins

 

1. Organe des Vereins sind die Hauptversammlungen und der Vorstand.

2. Vorstand gem. § 26 BGB:

Der Vorstand besteht aus:

a.   dem/der Vorsitzenden

b:   einem gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden

c:   dem/der Kassenverwalter/in

d:   dem/der Protokollführer/in

e:   dem/der EDV- Beauftragten

 

Die Vorsitzenden sind jeder alleine vertretungsberechtigt. Die/ der Vorsitzende kann darüber hinaus noch bis zu drei Beisitzer/innen für bestimmte Aufgabengebiete zur Unterstützung benennen. Beisitzer/innen dürfen an Sitzungen des Vorstandes teilnehmen. Dabei haben sie aber kein Stimmrecht. Beisitzer/innen können durch den Vorstitzenden von ihren Aufgaben entbunden bzw. wiederbenannt werden.
 

§ 9 Hauptversammlung (wird um einen Absatz erweitert)

 

Ist bei Neuwahlen oder Wiederwahl des Vorstands infolge von Stimmenzersplitterung durch mehrere Vorschläge eine Mehrheit der Hälfte der abgegebenen Stimmen nicht erreicht worden, so ist in einem weiteren Wahlgang eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten des ersten Wahlgangs vorzunehmen, die die meisten Stimmen für sich vereinigten. Erforderlich ist dann zur Gültigkeit der Wahl lediglich die Mehrheit der Stimmen. Bei gleicher Stimmenzahl entscheidet das vom Versammlungsleiter zu ziehende Los, soweit die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt.

 

Wir hoffen auf Ihr Interesse und auf eine aktive und lebhafte Teilnahme an unserer Jahreshauptversammlung. Nutzen Sie die Gelegenheit sich aus erster Hand zu informieren und mit Ihren Ideen oder Anregungen wegweisend die Zukunft von Kornburg mitzugestalten.

Weitere Anregungen oder Ergänzungen zur Tagesordnung übermitteln Sie bitte bis 7.11.2022 an den Vorstand.

 

Advent – Advent – Hüttenzauber

Termin: Samstag 26.11.2022 ab 16:00 Uhr

 

 

Gemeinsam mit unserem Brauchtumsverein, den „Alten Rietern“ haben wir uns dazu entschieden, in der Weihnachtszeit die Adventsbeleuchtung trotz der aktuellen Sparmaßnahmen zu installieren. Diese Maßnahme spiegelt unseres Erachtens die allgemeinen Umfrageergebnisse zu diesem Thema wider und wir schließen uns hiermit zudem der Entscheidung der Stadt Nürnberg und unserer Nachbargemeinde Herpersdorf an, die sich auch für die Weihnachtsbeleuchtung ausgesprochen haben. Dabei sind wir uns bewusst, dass dies unter Umständen nicht bei allen Bürgern auf Zustimmung stößt. Wir werden allerdings die Beleuchtung erst am Samstag, den 26.11.22 einschalten (also 10 Tage später als in der Innenstadt) und zeitnah am Tag nach Heilig Drei Könige wieder abschalten. Die Kosten für die Beleuchtung tragen die „Alten Rieter“ und bei den Leuchten handelt es sich um LED´s, die sehr wenig Strom verbrauchen.

 

Gerade an Weihnachten helfen die Lichter die langen Nächte mit Ihrer Leuchtkraft zu beleuchten und zaubern eine besondere Stimmung.

 

Das feierliche Einschalten der Beleuchtung soll mit einem am Marktplatz stattfindenden adventlichen Hüttenzauber verbunden werden. In diesem Jahr findet kein Weihnachtsmarkt in Kornburg statt.

 

Ich darf sie heute schon im Namen der „Alten Rieter“, die mit Unterstützung der Kärwaboum und – madln diese kleine Feier ausrichten, recht herzlich einladen.

 

Die feierliche Eröffnung mit weihnachtlichem Liedgut gestalten mit:

·       der Evangelische Posaunenchor

·       die Katholische Musikkapelle Kornburg

·       und der Chor der Martin-Luther King Schule

 

Vielen Dank schon heute an alle die mitmachen und vorbeikommen!

 

Es grüßt Sie herzlich

Martina Staufer

Vorsitzende BV Kornburg e.V.